Beitragsseiten

warum, wieso, weshalb (04.01.2016)?

nachdem wir grade unser schlafzimmer tunen und da auch mal neues licht wollten, hab ich mir gedacht, ich leiste mir da vom philips hue system ein paar lichtstreifchen mit erweiterung.

und schon gings los:
dann fand die kleine bastet das passende tragbare lamperl dafür.
da wollt der onkel natürlich alles am compi haben und noch schnell eine dieser fernbedienungen (man weiß ja nie) dazu und schon is das erste zimmerchen pseudo-hausautomatisiert.
eh klar, dass ich auch gleich mal eine dieser rgb-birnchen ausprobiere, wenn ich schon mal anfang. das kommt dann mal ins wohnzimmer auf ne standlampe in der ecke zum testen.

dann hab ich das tool ifttt entdeckt, mit dem man verschiedene geräte in abhängigkeit bringen kann. ich hab somit also schon mal zum helligkeitssensor der hue-station jetzt innen-, aussentemperatur, co²-gehalt, luftdruck und -feuchtigkeit mit denen ich mein licht (oder in zukunft anderes) schalten kann. ausserdem kann man somit auch sein handy/tablet mit allem vorhandenen sensoren zum steuern mißbrauchen. angefangen von lichtstimmungen für eingehende emails, bis zum (handy-ortsabhängigen) schalten des lichts bei verlassen des hauses.
hab auch gleich wieder mal nfc-chips besorgt, die man an bestimmten orten verteilen könnte. liegts handy auf so nem chip, wird ne bestimmte situation ausgelöst.

gleich vorweg - wenn das projekt wächst, will ich das mit nem raspberry mit nem zigbee-modul tauschen. die dumme netatmo und auch ifttt machen ja alles übers internet. das is mir auf dauer zu unsicher! tools in dem bereich gibts ja scheints genug.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen