Beitragsseiten

homObot automatisierung ohne "wlan-hack"? eh klar *g*

da mir grade aus hitze- und/oder regen-gründen die begeisterung für aussenarbeiten fehlen, hab ich ein lang angedachtes projekt mal fertig gestellt. und zwar hats mir ja den wlan-hack zerschossen. nix geht, nix mag mehr, keiner hat ne lösung. probiert haben ma genug im entsprechenden forum. ne lösung musste her und die geht wie folgt?

eh klar: mit den ewig üblichen magnet-kontakten von homematic (ich lieb die dinger mittlerweile echt als universalsender bei meiner hausautomatisation). diesmal mit ein wenig "tuning" durch einen feder-endschalter *g*.
aussehen tut das dann so: homObot fussfessel


in verbindung mit meinem logitech harmony hub funzt das alles schon fast wie mit dem wlan-hack - naja ... fast ... aber ausreichend.
ich kann meinen bot also nicht nur über fhem steuern, ich weiß nun auch, ob er grade unterwegs oder angedockt is. von ansagen, man solle doch bitte den staubbehälter leeren, bis hin zu passenden lichtschaltungen, um den weg des homObot besser auszuleuchten, geht also nun wieder alles.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen