Beitragsseiten

neues von der front (07.03.2018)

man glaubt es kaum, aber ich hab tatsächlich mein fhem auf meine nas gelegt. eigentlich wollt ich fhem ja gleich unter win rennen lassen, aber das ist n bissi tricky und nicht alles geht so wirklich. drum hab ichs in ne virtual machine geschmissen mit nem reinrassigen debian linux.
tjo, nun raucht mein fhem ab - merkt man vor allem bei plots enorm.
nachteile gibts halt auch: irgendwie will mein hmusb-stick nicht so richtig zuverlässig laufen. drum hab ich den nun entsorgt und es kommt eine echte ccu2 hmLan 2. generation ins haus. die alte hmlan bleibt auch - als backup.

die migration war übrigens echt einfach. ich hab beide systeme parallel laufen lassen und immer mal ein device nach dem andern umkopiert, gleich modernisiert, endlich gscheit und universell benannt, blaa blubb blaaa. ich hab tatsächlich nach dem abschalten des alten raspi nix vergessen gehabt. alles rennt wie wenn ich 0 gemacht hätte.

btw backup
genial einfach ist das nun - stündlich wird ein backup des virtuellen vm-laufwerks gezogen. geht was schief, wird dieses backup einfach auf nen anderen compi kopiert und rennt dort bis zum lösen des problems auf der nas. aufwand: 5 min beim supergau, ansonsten 0 kümmern. der freefilesync erledigt alles alleine.

ansonsten hab ich gleich umgestellt - alle androiden sind raus aus dem system - ansagen/infos kommen nun über das modul winconnect auf meiner nas auf nen lautsprecher oder werden zu "ruhezeiten" auf allen tv's und pc's die grad rennen angezeigt.
somit ist alles aus meinem fhem draussen, was immer mal gerne probleme gmacht hat - angefangen von text2speech und den irgendwie immer extrem "dumpfen" sprachausgaben des linux bis hin zum dlna-modul. es is so schön, ein logfile ohne warnings oder schlimmeren zu sehen *g* ...

in planung?
jo sicherlich - vor allem will ich matrix voice zur spracherkennung nutzen, nachdem jetzt so grenzgeniale module wie "babble" in fhem für das steuern mit natürlich gesprochener sprache sorgen. also kein "alexa frage mal da oder dort und verschachtele mal den satz mit diesem oder jenem" sperrige verschachtelungen, einfach drauf los quasseln - und es funzt! leider baut noch keiner ein modul für die matrix, aber ich hab zeit, das kommt sicher in bälde.

bei meiner warterei auf die quasselbox hab ich mich dumm mit den "homematic funk-handsender 4 tasten" gespielt. was als blöde spielerei begann artet nun aus. jeder hier schleppt jetzt so nen sender rum und hat alle tasten doppelt belegt. drauf gehts dann los mit simplen zeitansagen über personalisierte wettervorhersagen bis hin zu besonderen, persönlichen lichtschaltungen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen