Beitragsseiten

des onkels kleinkarrierte sicherheitsbedenken ...

jaja, ich mach nicht mehr auf chuck norris, ich hab angst um meine ganzen geistigen ergüsse in der hausautomatisation.
"kein problem" werden die wissenden sagen, fhem hat ja ne backupfunktion.
"ja" sag ich, aber nur für fhem. was is mit dem ganzen andern scheiß, den man im laufe der zeit um fhem rum gebaut hat?

 

somit mußte ne lösung her, die folgendes kann:

  • ALLES backupen
  • am besten im laufenden betrieb ← "das is ne dumme idee", sagt da der backup-crack dazu!
  • mit möglichst wenig aufwand
  • es darf kein aufschrauben meines "ratOhaus" nötig sein - zumindest fürs backupen

da bin ich über den befehl dd gestolpert. der macht einfach schwupps ein image der sd-karte meines raspis. klar, im laufenden betrieb nicht ganz so intelligent, aber wenn man sich n paar der images aufhebt wird schon eines funzen *g*.
genauer: sudo dd if=/dev/mmcblk0 of=/mnt/smb/ratOhaus.img bs=1M

dd if=/dev/mmcblk0  dibt an, welches laufwerk/partition man will. ist gegebenenfalls anzupassen an deine gegebeneheiten

dd of=/mnt/smb/ratOhaus.img.gz spielt das ganze auf meine samba-freigab

bs=1M gibt die blockgröße an, weil einem sonst das gesicht einschläft beim warten. der ideale wert ist noch spielerisch zu ermitteln ...

beim ausführen kommt dann mal nix - also nicht schrecken. schaut man sich das verzeichniss an, in das das file geschrieben wird, sieht man aber nen stetigen fortschritt. am ende steht dann sowas wie:

30436+1 Datensätze ein
30436+1 Datensätze aus
31914983424 Bytes (32 GB) kopiert, 5054,23 s, 6,3 MB/s

sind also daumen*pi 84 minütchen - damit kann man leben, denk ich. nu biste fatitsch *g*.

das grundgerüst meines backups steht also mal. geht was schief, brauch ich nur mehr die img-datei z..b. unter windoof mit den üblichen tools (z.b. win32 diskimager) auf ne sd-karte werfen. nicht mal das wechseln von hardware sollte was machen. es darf also auch der raspi+sd das zeitliche segnen. das backup machts wieder gut - auch am neuen raspi dann *bg*.

was macht der onkel, wenn er nur einzelne dateien verhunzt hat?

eh klar: er startet osf-mount, mountet die gewünschte partition aus der img-datei und arbeitet damit, wie wenns ne windoof-festplatte wäre ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen