Beitragsseiten

kostenlosich dacht mir, ich sammel mal so ein paar freeware/open source zusammen, mit denen man zumindest ansatzweise am pc arbeiten kann. geht ja nicht an, was div. hersteller so an geld wollen ...

 

aja, die hoffnung besteht natürlich wieder mal (warscheinlich eh grundlos), das der geneigte leser auch seine vorschläge mit einbringt.
wenn du was unten dazu scheibst füg ich das dann (natürlich mit deinem namen und/oder website) der sammlung hinzu.

 

fangen wir also mal an:


system:

 

  • wsus offline update - damit kann man seine windosen (auch win10) ohne anbindung ans internet upgraden. (gut für fresh installs und leute, die nicht alles im inet anbinden wollen.)
  • license crawler - hast du wieder deine seriennummer verschmissen? auch dafür gibts n tool ...
  • take ownership - wieder mal files, die du nicht löschen darfst? na dann spiel das mal in deine registry rein ...
  • donotspy10 - win10 ist dir zu mitteilsam? dann nimm diese pille *g* vorsicht: in der werbefinanzierten installation sind (wie der name schon sagt) 2 candywares wegzuklicken.
  • hwinfo - alles über deine compi-hardware. sehr gut, wenn du infos wegen problemen geben muß oder selber probleme suchst.
  • unknown device identifier - gelbe rufzeichen in der hardwareliste? mal damit gucken ...

  • usb keyboard guard - verhindert das "einschmuggeln" eines usb-sticks als keyboard.
  • mbsa - ein tool von mirco$oft um deinen sicherheitsstatus lt. deren richtlinien zu ermitteln. kommt auch gleich mit tipps daher, was man so an sicherheit verbessern könnte.
  • adwcleaner - tötet nerviges zeug am compi (außer echten viren natürlich) recht zuverlässig. bis jetzt hat ich nur einen false-positiv (foxit pdf wegen des ausschaltens der eigenen werbung. adw würd sie durch löschen des lock-files wieder einschalten *g*).
  • ccleaner - räumt den pc ordentlich auf. (vorsicht: bei update usw. versucht der cc auf seiner website, dir die bezahlversion unterzujubeln.)
  • axcrypt - cryptet dir alles mit "nur" einem passwort und/oder auch key. (das geilste dran: eine schlüsselcloud und das erstellen von exes. dein empfänger braucht also nicht notwendiger weise axcrypt am pc. und bitte nicht unken wegen sicherheit. hier gehts ja nur drum, das das pickelige nachbarskind deine privat-pornos ned sehen kann *fg*.)
  • freeware file sync - der name sagts: ein sync-tool mit guter oberfläche. ein tool um deine sync-orgien in automatisches syncen zu verwandeln is auch dabei.
  • windows repair - toolsammlung zum win-reparieren. (man sollte sich aber vor dem supergau mit dem ding schon mal beschäftigt haben.)
  • mini tool partition wizard - in der freeware zwar etwas nervig aber doch einfaches tool, um seine festplatten und sonstigen datenträger zu 100% im griff zu haben.
    kleiner tipp am rande: wenn der was verweigert, liegts meistens an: das laufwerk wurde nicht ausghängt (hat noch nen buchstaben).
  • linuxlive usb creator - erstellen von bootfähigen usb-sticks mit verschiedensten linux-distris drauf. (die distris können auch in lili selber gesaugt werden. da gibts nen haufen hilfreichen rettungs-shit, den man durchaus zu win-rettungen verwenden kann.)
  • virtual clone drive - neue seite - zu wenig oder gar kein cd/dvd/bd-rom am computer? damit kannst du dir genug solcher laufwerke virtuell anbauen und dann mit isos füllen.
  • paragon extfs - damit kann man die linux filesysteme ext2, ext3 und ext4 unter win mounten und schreiben/lesen. sehr hilfreich für raspberry und banana besitzer wie mich.
  • osfmount - mountet vom tool "dd" unter linux erstellte images direkt als virtuelle hdd unter windoof. (ebenfalls ein sehr hilfreiches tool für einplatinen-compis und deren backus.)
  • attribute changer - wie der name schon sagt: attribute von files aller art (auch bilder) bearbeiten. bindet sich ins rechts-klick menü von win ein und bringt auch genaues loggen und sogar nen simulator mit.

 


grafik:

  • the gimp - eh klar - DAS grafiktool mit eigener programmiersprache und unendlichen automatisierungsmöglichkeiten.
  • krita - das wird das neue gimp. viel bedienfreundlicher und flotter bei digitizer-stiften als gimp. dafür nur normale macros.
  • pickpick - das schweizer taschenmesser für den bildschirm. farbpicker, lineal, winkelmesser, screenshots, whiteboards, ... und ein klein bissi nachbearbeitung hintenan.
  • just color picker - wem der pickpick zu viel kann - portable und klein.
  • birdfont - vector-basierter font-editor für ttf, eot und svg. selten, das man font-editoren in der freien wildbahn findet ...
  • fontforge - der 2., mir bekannte, fonteditor.
  • instagiffer - weils ja grad modern is: aus videos gif-anims machen-mit effekten und mehr ... (macht das auch direkt aus webportalen wie youtube)
  • blender - verdammt mächtiger raytracer.
  • make human - 3d-puppen erstellen. im prinzip ein 3d-render-proggy, spezialisiert auf körper. (lässt sich auch in blender einbinden)

audio:

  • audioswitcher - schaltet zw. den div. audio ein/ausgängen um (auch per shortcut). so schalte ich z.b. zw. meinen boxen, headset, musik-kopfis, ... um, ohne auch nur ein kabel angreifen zu müssen. (eher was für pre win 10)
  • ear trumpet - zusätzliche soundeinstellung für win10 in der taskleiste - alle laufenden programme können seperierte lautstärkeeinstellungen kriegen. (eher was für pre win 10)
  • voicemeeter - virtuelles mischpult zum z.b. mixen von micro, gamesound und musik auf ein ts³ oder skype. wer nur ein virtuelles kabel braucht (z.b. für nen musikbot im ts³), kriegt das dort auch extra. das alles haben die dann auch in ner pro-verison mit mehr ein-/aus-gängen.
  • dark wave studio (und einiges mehr) - freies musikstudio mit allem drum und dran.
  • fidelizer - stellt den pc temporär so um, das abgespielte musik bestmöglich raus kommt. für ältere kisten ein echter gewwinn.
  • foobar2000 - audioplayer vom feinsten. bis ins kleinste anpassbar. ein bissi info hab ich hier dazu.
  • virtualdj - dj-software mit hardwareanbindung.
  • mp3tag - ein tagger halt - ich mag ihn, und er kann natürlich auch ogg, flacs und apes taggen und bindet sich angenehmer weise ins win-menü ein.
  • giada - nette loop maschine für puristen.

video:

  • blender - raytracing vom feinsten - bspl
  • olive - nicht linearer videoeditor, der sich mit den professionellen teilen anlegen will - schaun ma mal ... derzeit noch alpha, also weit weg von zuverlässig und produktiv, aber schon mal interessant zum anschaun.
  • opentoonz - 2d-animationssoftware. damit wurde unter anderem futurama gebastelt.
  • xmedia recode - für das schnelle umwandeln von videos, ohne viel drüber nachdenken zu müssen.
  • vidcoder - wie der xmedia recode, nur irgendwie (zumindest mir) "einfacher/logischer" in den eisntellungen
  • ant movie catalog - erstellt super kataloge aus der videosammlumg mit abfragen von div. servern.
  • emdb - wem der ant movie catalog zu umständlich is und wer vollautomatisch alle seine filmchen mit schauspielern, plakaten, trailern, ... erweitert haben will, der nimmt die emdb. (lässt sich für geld auch namentlich anpassen in z.b. "rmdb - onkel rattis movie data base". der rest des tools kostet natürlich nix!)
  • shark007's free codec solutions - codecpack für videos mit 64bit support und goodies wie automatische video-thumbs im system.
  • potplayer - bester videoplayer wo gibt - einstellbar wie ein foobar, nur halt für videos *g*. bringt auch gleich alles mit, was man so für alle arten von videos braucht. und ja ... er spielt notfalls auch musik ab. (nicht vergessen, das "open codec pack" mit zu saugen und zu installieren ...)

text:

  • notepad++ - hat den wer eigentlich ned? bester editor, wo gibt auf welt.
  • foxit pdf - kann alles und mehr, was auch der dumme adobe selber kann. einfach, weil ich adobe nicht mag!
  • calibre - ebook manager, wandler, ersteller.
  • libre office - die gabel von open office/star office. zu 99.99% kompatibel zu m$-office. m$-macros kann der natürlich nicht, aber sonst eig. alles.
  • project libre - opensource alternative zu z.b. ms project.natürlich systemübergreifend ...

internet (sicherheit):

  • hosts-block - blocklisten direkt im hosts-file - also windows-weit - erstellen. der große bruder der adblocker *g*. 
  • filezilla - sehr guter ftp-client. gibts auch als sehr einfach zu bedienenden server mit admin-fernwartung.
  • putty - guter telnet ssh-client
  • kitty - der "bessere" putty. ersetzt oder ergänzt den putty um z.b. mehrfenster-technik, speicherbare passwörter , ... wer putty schon hat, übernimmt alles, und muß nur nochmal in den einstellungen wühlen.
  • thunderbird - mailclient von mozilla. beruht auf dem firefox und rennt verdammt gut.
  • moz-backup - backupt mozilla-daten. beim firefox is das eigentlich nimma nötig, aber wer z.b. seine mail-accounts vom thunderbird verschieben möchte, kann das ding echt gut brauchen.
  • retroshare - der einstieg ins "darknet". quasi ein "serverloses", hochsicheres kommunikationssystem zum files tauschen, chaten, mit mailsystem, forum, und und und ... (voraussetzung: möglichst viele, vertrauenswürdige freunde und bekannte. ein nicht vertrauenswürdiger im darknet und schon ist das darknet kompromitiert! funzt auch über das tor-netzwerk, wenn man will, was es natürlich nicht grade schneller macht.)
  • tor browser - (fast) sicheres, anonymes und sehr langsames *g* surfen mit firefox über die tor-server. kann auch parallel zum firefox laufen. (die sicherheit ist wohl ansichtssache, da viele tor-server auch von div. überwachungsdiensten "gesponsert" sind)
  • tox - systemübergreifender, serverloser chat a'la skype. gerade wieder probiert (01.2019). (es wird langsam was! am pc rennt die sache schon super, auf androiden saugt er leider immer noch irre am akku und ios konnt ich ned probieren. am "multibetrieb", also z.b. syncen der eigenen tox'es, wird auch schon gearbeitet ...)
  • openpuff - ein schelm, wer böses dabei denkt *g* steganografie vom feinsten ... sprich: verstecken von daten (die man vorher auch schon mal mehrfach crypten kann) in anderen files wie bildern. wenn du das zum verstecken/senden deiner daten verwendest, kannst dich in ruhe und ohne angst vor dem kamin ausstrecken. (viel spaß dabei - das ding ist teilweise echt ne wissenschaft für sich)

echt hilfreich:

  • opti key - wirklich 100% kostenlose, virtuelle windoof-tastatur mit augensteuerung und sprachausgabe. wer also grad keine hand (frei) hat, dem wirds gefallen. aja - die unterstützten eyetracker gibts hier nachzusehen.
  • red crap calculator - am bildschirm wie auf ner tafel werkeln. die hardcore-variante eines wissenschaftlichen taschenrechners!
  • marble - globus wie google earth. in meinen augen allerdings besser und vor allem quelloffen.

tools, bunt gemischt:

  • totalcommander - zwar shareware, aber das multifunktionstool in richtung filemanagement. funktioniert grundlegend über 2 fenster, lässt sich extrem erweitern und tunen. gibts übrigens auch für android (kostenlos).
    wer eine kostenlose alternative zum totalcommander will, kann sich den "Double Commander" ansehen. der kann mit den plugins des totalcommander umgehen und lässt keine (standard)features des tc vermissen.
  • 7-zip - echt feines, universelles packprogramm.
  • simple adhoc creator - tjo, tataaaaa! trommelwirbel: ein adhoc-wlan fürn pc halt. jaja, i weiß, das geht auch mit ein paar kommandozeilen, aber das is gemütlicher *g*. (eher was für pre win 10) tipp: nicht vergessen, vorher ein eventuelles wlan zu verlassen, sofern man ned mehrere wlan-karten im pc hat.
  • networx - den hatte ich schon mal hier erwähnt. achtung: leider nur mehr eine free trial!
  • chansort - haste nen modernen fernseher und das sortieren der channel nervt dich an? dann guck den editor mal an.
  • windows authenticator - der google authenticator unter win - frißt nen haufen spiele, m$-anmeldungen, google-zeugs, ...
  • autoit - vollständige automatisierung der win gui. alles was anklickbar is, kann damit automatisiert werden, natürlich auch in spielen.
  • koda form designer - grafischer autoit designer. weil mancher halt nicht tippen mag ...
  • tiny task - wem autoit viel zu viel kann, der nimmt dieses tool, klein, simpel für das aufzeichnen von mausaktionen. gut geeignet, wenn man z.b. bestimmte wiederkehrende aktionen per hausautomatisation am pc anstoßen will, weil das ding seine makros auch als exe abspeichern kann.
  • autosizer - stellt fenster per shortcut auf eine bestimmte größe ein.
  • ramdisk - zu viel ungenutzter arbeitsspeicher? du willst ne hyperschnelle temp. hdd? na dann ... die wirklich guten versionen kosten zwar, aber die freeware macht trotzdem dampf ohne ende.
  • heidisql - schnelles tool für alle möglichen sql ableger. für jene, die nicht gleich tools wie die mysql workbench verwenden wollen ...
  • tv-browser - open source programmzeitschrift mit allem drum und dran, aber ohne werbung. trägt lieblingssendungen z.b. in online-kalender ein, steuert hardware und rennt auch auf android und sogar macs *fg*.

pimp my windoof:

  • rainmeter - zeigt nicht nur systeminfos am desktop, sondern wertet das aussehen des desktops durchaus auf.
  • ux style - damit lassen sich eigene themen/designs erst in win einbauen. (dieses tool verändert keine systemfiles auf der hdd, was die sache ein wenig sicherer macht.) derzeit leider unbrauchbar, weil m$ alle paar updates zeugs verändert, dass dieses tool benötigt.
  • winaero tweaker - endlich alle tools von winaero gesammelt ...
  • 7stacks - uuuralt, funzt aber immer noch. damit macht man sich stack-menüs, wie man sie vom mac her kennt.
  • mal neues entdeckt bei wintools - unter anderem z.b. den easy-dark-mode zum umschalten zw. dunklen und hellen theme per mausklick, aber auch classic color panel fürs ändern der farben und auch einen schönen system-font-changer und ein paar weitere spielsachen.

spiel mit mir:

  • tsnotifier - einer von vielen spieleoverlays fürs ts3. zeigt also nur an, wer gerade in nem channel spricht. das aber sehr universell, stark einstellbar, 100% kostenlos und ohne sich irgendwo (aus mir unerfindlichen gründen) anmelden zu müssen.
  • roccat power-grid - das handy/tablet als zusatztastatur für den pc mißbrauchen. bei spielen wie star citizen durchaus hilfreich.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen