was rennt?

  • natürlich erst mal freigaben. eigentlich keine arbeit und nun natürlich auf den windoof-clients wesentlich simpler zu machen. sprich: mit dem richtigen user, haste auch gleich den richtigen zugriff ohne passwörter und rechtekonflikte. einzig nervig - win-konten gehen auf android nicht. für die muß ich immer noch lokale user anlegen - nervig, aber zu überleben.
  • ein dlna-system gehört natürlich drauf. win bringt da ja schon eines mit (Systemsteuerung\Alle Systemsteuerungselemente\Netzwerk- und Freigabecenter\Medienstreamingoptionen), aber ich probier derzeit mal den serviio mezzmo (der versorgt meine lg-tivi's wesentlich besser) aus, weil mein lg-tv mit manchen formaten nicht wirklich will, und serviio mezzmo das on-the-fly umrechnet. geht super, nur meine flac's muß ich noch zum spielen bekommen.
  • mein geliebter jdownloader muß natürlich auch mit dabei sein. der startet auch automatisch per aufgabenplanung schon vor der useranmeldung.
  • ich konnts mir auch ned verkneifen und hab den tvbrowser am laufen. mit dem befüll ich ja immer schon einen google-kalender, der wiederum meiner hausautomatisation sagt, wann sie mir sachen wie schlefaz melden soll *g*. bis jetzt lief der auf div pc's und androiden, jetzt nur mehr auf der nas. einzige arbeit: eventuelle lieblingssendungen markieren. der rest rennt nun ohne nachdenken *g*. auch der tv-browser rennt übrigens wunderbar automatisch per aufgabenplanung.